· 

Meine Hochzeitssaison 2016 Teil 3...

…“du darfst nur noch Tschüss sagen, sonst buchen wir dich noch länger!“

Jede Hochzeit, die ich bis jetzt fotografieren durfte, hatte ihren ganz eigenen Zauber. Gerade das begeistert mich an der Hochzeitsfotografie. Ich erlebte immer etwas Anderes. Allein was sich in Sachen Brautauto alles ausgedacht wird. Viele klassische Oldtimer, darunter sogar ein alter VW Bulli, waren auch in diesem Jahr wieder dabei. Aber eines meiner Brautpaare hatte eine ganz eigene Vorstellung, womit sie nach der Trauung unterwegs sein werden. Ein ICE! Grundsätzlich kenne ich es, dass man nach der Trauung zur Location fährt. Hier war das ganz anders. Mein Brautpaar hatte beschlossen, gemeinsam mit ihren Gästen nach der Trauung zum Bahnhof zu gehen und dort in den ICE zu steigen. So sollte es in die Flitterwochen gehen. Drei Wochen Rundreise durch Europa. Eine außergewöhnliche und spannende Idee. Aber wenn du jetzt denkst, es wurde in Jeans geheiratet, irrst du dich. Der Bräutigam mit Anzug und Fliege und seine Braut in einem Hochzeitskleid. Natürlich ein wenig schlichter als die klassische A-Line. 

Es war eine schöne und witzige Begleitung. Nachdem sich die Beiden das „JA-Wort“ gegeben hatten, gingen wir zum Bahnhof um dort das Brautpaar bereits am Bahnsteig zu verabschieden und nur noch dem Zug hinterherzuwinken. Damit mein Paar nicht so lang auf die Bilder warten musste, habe ich ihnen eine Auswahl in ihre Onlinegalerie gestellt. So konnten sie, egal wo sie sich gerade auf dem Kontinent befanden, ihre Bilder ansehen.


Die Hochzeitssaison vergeht für mich wie im Flug. So war es auch in diesem Jahr. Der Zeitpunkt meiner Betriebsferien rückte näher und ich hatte die Kameraausstattung gedanklich schon fast „eingelagert“, als mich noch eine Anfrage erreichte. Also machte ich mich am Wochenende vor meinem Abflug nach Amerika ein weiteres Mal in diesem Jahr auf den Weg nach Göttingen. An diesem Tag begann meine Buchung mit der Trauung. Bevor wir die Kirche betraten begrüßte ich die Braut. Die Worte „Du siehst sehr hübsch aus!“, hätte ich mir lieber sparen sollen. Immerhin hatte ich damit fast das MakeUp ruiniert. Aber es ist nochmal gut gegangen. Nach der Trauung ging es wie gewohnt zur Location. Im Vorfeld der Hochzeit verbrachte die Braut viele Stunden damit selber die Deko zu basteln. Das Ergebnis war wunderschön. Beim Betreten des Raumes spürte man, wieviel Liebe und Leidenschaft in der Gestaltung der Deko bis ins kleinste Detail steckte. 

Durch die tolle Stimmung, die sehr nette Gesellschaft und meinem tollen Brautpaar verging der Tag rasend schnell. Als sich meine Buchungszeit dem Ende neigte, fragte ich mein Brautpaar, ob sie noch einen Wunsch hätten, andernfalls würde ich mich auf den Heimweg machen. Nach einem kurzen Vieraugengespräch lächelten mich Beide an und sagten: „Wir würden dich gern für eine weitere Stunde buchen.“ So etwas ist natürlich kein Problem. Also begleitete ich die tolle Feier eine weitere Stunde. Ich ging wieder zu meinem Brautpaar…

„Wir hätten dich gern noch für zwei weitere Stunden. Aber du darfst dann nur noch Tschüss sagen, sonst buchen wir dich noch länger!“

So etwas hatte ich auch noch nicht erlebt. Aber es hat mir gezeigt, dass mein Paar mit mir sehr zufrieden war. Was habe ich also gemacht? Ich habe nach weiteren zwei Stunden nur noch „Tschüss“ gesagt und mich dann auf den Weg nach Hause gemacht.

Damit mein Brautpaar ihre Bilder noch vor meinen Betriebsferien sehen konnte, hatte ich sie ihnen nach der Bearbeitung noch persönlich vorbei gebracht.

Ich hoffe dir hat dieser kleine Auszug aus ein paar meiner diesjährigen Hochzeiten gefallen. Für mich war es wieder eine ganz besondere Zeit. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal insbesondere bei all meinen wundervollen Brautpaaren bedanken. Für das Vertrauen in meine Arbeit und für die Möglichkeit, euch an eurem ganz besonderen Tag begleiten zu dürfen.

Ich freue mich bereits jetzt auf die kommende Hochzeitssaison und bin gespannt, was sie dieses mal für mich bereit hält.

 

Jetzt ist die Zeit, in der viele Paare ihre Hochzeit für das kommende Jahr planen. Als kleine Hilfestellung starte ich mit meinem nächsten Beitrag meine kleine Hochzeitsserie. Darin wird das Thema Hochzeit und ihre Planung ein wenig beleuchtet. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Termine unter

info@behrendt-foto-design.de

0176 - 433 64 343


Fotograf für Nörten-Hardenberg, Göttingen, Northeim, Duderstadt, Einbeck, Kassel, Uslar, Gieboldehausen, Ebgergötzen, Leinefelde, Worbis, Osterode am harz, Herzberg, Bad Lauterberg, Harz Eichsfeld sowie Weserbergland